Es weihnachtet sehr

Ich bin keine praktizierende Christin, praktiziere und genieße jedoch weiterhin Weihnachten, zumindest einige Aspekte. In einer immer globaleren und homogeneren Welt können Traditionen verwurzeln, und das Gefühl der Zugehörigkeit geben.

Meine kürzliche Europareise fiel mit der Vorweihnachtszeit zusammen und belebte einige dieser Traditionen neu für mich. Täglich ein Türchen des Adventskalenders zu öffnen, und dahinter verschiedene Schokoladenstückchen zu finden, war eine meiner Lieblingsaktivitäten als Kind – neben dem Öffnen der eigentlichen Geschenke am Heilig Abend. Ist es noch immer, doch freue ich mich auch, wenn sich nichts Süßes dahinter versteckt.

Ebenso erlebte ich in Deutschland zwei Adventssonntage und das mit ihnen verbundene festliche Anzünden der ersten zwei Kerzen des Adventskranzes. Wenn die dritte und vierte erleuchten, werde ich wieder in Colorado sein.

Von mir besuchte Städte und Häuser zeigten sich in ihrem Festschmuck, wobei jede Familie ihre eigene Note hinzufügte, und dadurch ihr Heim verschönerte, und die Sinne erfreute.

Die über Deutschlands Grenzen hinweg bekannten Weihnachtsmärkte waren in vollem Gange. Obwohl ich sie nicht speziell aufsuchte, fand ich sie an jedem meiner Reiseziele. Berlin schien sogar auf jedem öffentlichen Platz einen darzubieten. Da ich Menschenmengen nicht mag, hielt ich mich nur lange genug auf, um die Atmosphäre zu schnuppern. Der mit den Märkten assoziierte Kaufrausch wirkte ebenfalls als Abschreckung.

Die neue Normalität, allgegenwärtige Polizeipräsenz nach dem Anschlag vor einem Jahr auf dem Berliner Breitscheidplatz

Das Mainzelmännchen in der Pyramide bedeutet Mainz

Das Wetter Ende November und Anfang Dezember ist in vielen Gebieten Deutschlands von kühlen, bewölkten oder verregneten Tagen geprägt, doch wurde ich von mehreren, wenn auch kürzeren Schneefällen überrascht. Eine Wanderung im winterlich verzauberten Wald mit meinem Vater ist eine meiner schönsten Erinnerungen von diesem Besuch. ❤

Selbst wenn es wahrscheinlich so viele Vorstellungen von der Bedeutung von Weihnachten gibt wie Eiskristalle, hoffe ich wider besseres Wissen, daß wir alle irgendwann einen zentralen Anspruch dieses Festes umsetzen können: Frieden auf Erden.

Klicken Sie bitte hier für die englische Version/click here for the English version:

https://tanjabrittonwriter.wordpress.com/2017/12/17/its-beginning-to…t-like-christmas/

15 Gedanken zu “Es weihnachtet sehr

  1. Deinem Wunsch folge ich vorbehaltlos, liebe Tanja.
    Viele wunderschöne Bilder hast du deinen Worten beigefügt und auch ich würde einen Spaziergang durch einen verschneiten Wald bevorzugen.
    Ein schönen dritten Advent wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Tanja, ich könnte Dich jetzt einfach mal ganz feste drücken, wenn wir uns auch nicht kennen. Das ist halt meine spontane Reaktion auf deinen wunderbar geschriebenen Bericht hier mit den wirklich superschönen bildlichen Veranschauungen dazu. Ich gehe voll konformmit deinen Meinungen und Aussagen zum Thema „Es weihnachtet sehr“. Und ganz ehrlich, auch für mich wäre der schönste Teil deines Aufenthalts, der Spaziergang durch den „winterlichen“ Wald gewesen.

    Gefällt 3 Personen

  3. Liebe Tanja,
    ich bin so dankbar, dass ich Dich mit Netz kennenlernen konnte. Ich genieße jeden Deiner Berichte und erfreue mich immer an den schönen Fotos und einfühlsamen Worten. Beim Wald-Foto, habe ich mich an meine Wochenend-Heimat den Hunsrück erinnert gefühlt, der mich nach der Woche in Frankfurt immer wieder so herrlich erdet. Genau wir sollten uns etwas wünschen, was vielleicht schwer zu erreichen ist, aber in jedem Fall nicht käuflich ist. Diese Zeit vor dem Fest, ist eine Möglichkeit sich auf Werte zu besinnen, die nichts mit Konsum zu tun haben, der Wunsch nach Frieden ist universell, auch wenn wir nicht naiv sind, lohnt es sich, sich immer mal wieder zu vergegenwärtigen, dass er ein sehr kostbares Gut ist, dass allen Menschen, egal wo sie leben, zu Teil werden sollte.
    Ich wünsche Dir ein frohes Fest und freue mich auf ein Wiedersehen in 2018.
    Herzliche Grüße aus Frankfurt Ira.

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Ira,
      Dein Interesse und Kommentar bedeuten mir so viel. Es bewegt mich sehr, eine ganz neue Familie unter den Bloggern gefunden zu haben, von deren Existenz ich überhaupt nichts wusste, und die mir mit ihrer Aufmerksamkeit, ihren Reaktionen und ihren eigenen Posts so viel zu denken gibt.
      Sei herzlich gegrüßt. Ich wünsche Dir und den Deinen ein frohes und friedevolles Jahresende.
      Tanja

      Gefällt 2 Personen

  4. Hallo Tanja,
    ich wünsche dir ein gemütliches Anzünden der dritten und dann auch der vierten Kerze, daheim in Colorado.
    Wie ich sehe, hast du dir einen feinen Reber-Adventskalender mitgebracht!❤️
    Mit deinen Bildern hast du die weihnachtliche Atmospäre der Weihnachtsmärkte wunderbar eingefangen.
    Schade, dass man heutzutage die Märkte mit der Polizei schützen muss.
    Schön dass du dir mit der Wanderung durch den Winterwald mit deinem Vater eine neue und für immer unvergessliche Erinnerung schaffen konntest.
    Und was deinen letzten Absatz anbelangt, da stimmen wir wohl alle mit überein und darauf hoffen wir wohl alle!
    Liebe Grüsse aus Kanada (Québec)
    Christa

    Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Tanja,
    einen schönen, facettenreichen Weihnachtsstimmungsreigen hast Du zusammengetragen.
    Wir hatten am zweiten Adventswochenende eine schöne Kombination aus Schneespaziergang und handwerklich hochwertigem, ästhetischem Weihnachtsmarkt.
    Mein Lieblingsweihnachtsmarkt findet im Schloßhof von Schloß Lüntenbeck statt:
    http://www.schloss-luentenbeck.de/?page_id=249#more-249
    An besagtem Wochenende schneite es so stark, daß der Busverkehr für viele Stunden lahmgelegt war. Also sind wir die ca. 5 km zu Fuß zum Schloß gegangen. Da es landschaftlich schön gelegen ist, war ein gutes Viertel der Strecke bewaldet und der Rest ging den städtischen Bürgersteig entlang …
    Deinem Wunsch nach Frieden auf Erden und in den Herzen schließe ich mich gerne an!
    Kerzenbelichtete Grüße von
    Ulrike ❄ 💖 ❄

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Ulrike,
      Dein verschneiter Spaziergang zum Schloss Lüntenbeck und der Besuch des Weihnachtsmarktes hören sich idyllisch an, und werden Dir hoffentlich noch lange in guter Erinnerung bleiben.
      Ach könnten sich doch alle unsere Friedenswünsche vereinigen, und die Erde schützend umhüllen.
      Sei herzlich gegrüßt,
      Tanja

      Gefällt 1 Person

      • „In Wirklichkeit ist kein einziger Gedanke
        vollkommen isoliert.
        Der wahre Weltraum befindet sich im Inneren.
        Das, was in unserem Geist geschieht,
        hallt durch das gesamte Universum wider.“

        – Drukpa Rinpoche –

        ❄ 💖 ❄
        Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jeder Wunsch, jedes Wort wirkt und zählt!
        ❄ 💖 ❄

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.