Des Frühlings blaues Band

Auf einer Höhe von 1800 Metern richtet sich der Frühling nicht unbedingt nach meteorologischen oder astronomischen Vorhersagen. Er erscheint nicht schlagartig, sondern nähert sich verstohlen. Ein grüner Sproß hier, eine pinkfarbene Blüte dort, ein smaragdfarbener Ton auf dem Rasen; im Werden begriffene Baumknospen, die Espen mit einem roten Hauch, und Pappeln mit einem goldenen überziehen.

Der noch verbleibende Schnee an Nordhängen oder im Schatten eines Felsens oder Baumes ist grobkörnig und knistert unter den Sohlen. Er verweilt, bis es den länger werdenden Tagen und dem sich vergrößernden Sonnenwinkel gelingt, diese letzten Überbleibsel des Winters wegzuschmelzen.

Zugvögel beginnen die Reise in ihre Brutgebiete. Neben den aufmunternden Farben und der ansteckenden Lebenskraft der Flora tragen die gefiederten Wesen mit ihrer Anwesenheit, Lebhaftigkeit und Musik dazu bei, diese kommende zu meiner Lieblingsjahreszeit zu machen.

Ich habe bereits die Rückkehr der Wanderdrosseln und ihre lieblichen Stimmen in einem vorherigen Post gefeiert. Erst letzte Woche sah ich meine erste „Phoebe“ (Say’s Phoebe, Sayornis saya, Zimtbauchtyrann), zurück von ihrem Überwinterungsrevier in Mexiko. Dieser Fliegenfänger trockener Gegenden hockt auf Zäunen, senkt oft ihren Schwanz, und jagt nach Insekten.

Say’s Phoebe

Ein fliegender Saphir, dessen Rückkehr aus südlichen Gefilden ebenso den Frühlingsbeginn annonciert, ist der ätherische „Bluebird“ (Mountain Bluebird, Sialia currucoides, Berghüttensänger). Im Gegensatz zu anderen Mitgliedern der Drosselfamilie liebt er weit offene Wiesen und landet hoch oben auf Büschen, Bäumen oder Stromleitungen. Während seiner Suche nach Insekten erscheint er wie ein himmelblauer Blitz im Blickfeld.

Mountain Bluebird (männlich)

Mountain Bluebird (weiblich)

Der Romantiker Eduard Mörike mag es nicht gewußt haben, aber für mich verkörpert dieses fliegende Juwel das blaue Band seines 1828 veröffentlichten Gedichtes:

Frühling läßt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte;

Süße, wohlbekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,

Wollen balde kommen.

-Horch, von fern ein leiser Harfenton!

Frühling, ja du bist’s.

Dich hab ich vernommen.

Ich wünsche uns allen einen schönen Frühling (und entschuldige mich bei meinen Freunden in der südlichen Hemisphäre, wo der Sommer jetzt zu Ende geht).

Klicken Sie bitte hier für die englische Version/click here for the English version:

https://tanjabrittonwriter.wordpress.com/2018/03/20/springs-blue-ribbon/

16 Gedanken zu “Des Frühlings blaues Band

  1. Also, am Himmel flattert bei uns auch schon dieses wunderschöne blaue Band!
    Allein das schon, dazu der heutige Sonnenschein und eine Wettervorhersage, die in den nächsten Tagen wenigstens tagsüber Plusgrade zeigt, tragen zu einer Frühlingsstimmung bei!
    Viele Grüsse aus Kanada,
    Christa

    Gefällt 2 Personen

  2. Jaaaa, das ist ein Beitrag der gefällt zum Frühlingsanfang, liebe Tanja!

    Blau ist der Himmel hier ebenfalls, die Sonne scheint herrlich, aber ein eisiger Ostwind verhindert jedes aufkeimende Frühlingsgefühl. Immerhin sah ich gestern einige verschüchterte Veilchenknospen. 🙂

    Danke für deine wunderschönen Aufnahmen und die zauberhaft geschriebenen Worte.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Tanja,
    die vielen Blauschattierungen im Gefieders des Bluebirds finde ich wunderschön, und er flattert wahrlich harmonisch durch das schöne Poem von Eduard Mörike, aber auch der blaublaue Himmel paßt fein als „blaues Band“.
    Solch leuchtend blaue Vögel gibt es hier ja nicht so viele. Ich habe erst ein einziges Mal einen Eisvogel gesehen und zwar ausgerechnet beim Blick aus der Schwebebahn, da flog er quer über die Wupper und fiederfunkelte unvergeßlich durch meinen Augenblick.
    Herzensgruß von mir und hier zu Dir und dort ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.