In eigener Sache

Diejenigen, die sich in den vergangenen Monaten dazu entschieden haben, diesem Blog zu folgen, möchte ich um Entschuldigung bitten, denn ich habe ihn sehr vernachlässigt.

Ich verfasse meine Essays zunächst auf Englisch, und übersetze einige, aber nicht alle ins Deutsche, weil es schwieriger und zeitaufwendiger ist, als ich erwartete. Mein Deutsch hört sich vielleicht manchmal etwas holprig an, weil ich es nicht mehr regelmäßig spreche.  Anfangs hatte ich zwei separate Blogs, einen englischen, und einen deutschen. Weil die Bilder aber so viel Speicherkapazität in Anspruch nehmen, habe ich mich Anfang 2019 dazu entschlossen, alles an einer Stelle zu präsentieren. Hier ist der Link zu meiner Hauptseite:

https://tanjabrittonwriter.com/

Ich würde mich freuen, Dich bzw. Sie auch dort begrüßen zu können.

❤-lichen Dank,

Tanja

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “In eigener Sache

  1. Liebe Tanja, kein Problem, wenn ich Englisch spreche und denke noch viel holperiger, als bei Dir! Ist normal, wenn man Tag ein Tag aus in einer Sprache unterwegs ist. Ehrlich wir sind in Europa, Englisch sollte die Sprache sein (Internet hilft), die romanischen Sprachen viel schwieriger. Aber Deine Fotos sprechen zu allen, mehr geht einfach nicht!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.