Winterliche Impressionen

Dieser Beitrag wurde mit dem englischen kombiniert. Bitte hier klicken:

http://tanjabrittonwriter.com/2018/12/18/wintry-impressions/

Begnadete Vögel

So wie die Kraniche ihren Instinkten folgen, und im Herbst gen Süden fliegen, so gab auch ich dem Drang nach, mich in die selbe Richtung aufzumachen, um sie nochmals während ihres Aufenthaltes in Monte Vista zu erspähen, wo sie ihre Fettvorräte aufbauen, bevor sie zu ihren Winterrevieren weiter wandern.

Ich habe wiederholt über Begegnungen mit Kranichen berichtet. Mein allererster Blogbeitrag war der Suche nach ihnen gewidmet. All meine vorherigen Ausflüge ins San Luis Tal, wo sich eine ganze Reihe von Naturschutzgebieten befinden, die regelmäßig vom Erscheinen der Kraniche beglückt werden, ereigneten sich im Frühling. Bei diesem letzten Besuch wurde der ausgedörrte Boden am Ende unseres langen, trockenen Sommers von heftigen Herbststürmen heimgesucht, die an die für die Entstehung der Großen Sanddünen verantwortlichen Bedingungen erinnerten. Erde und Staub wirbelten durch die Luft, und die Halme der Gräser und Äste der Bäume bogen sich im Wind.

Zum Vergrößern, das Bild bitte anklicken. Um den Titel zu lesen, mit der Maus darüber schweben.

Nicht die besten Voraussetzungen für die Vogelschau, aber mir war es nicht nur vergönnt, den kehligen Lauten der Kraniche lauschen zu können, die ferne Zeiten und Orte heraufbeschwören, sondern sogar einige Stunden in der Gegenwart dieser mythischen Kreaturen zu verbringen, die in Menschen schon lange Bewunderung und sogar Liebe inspiriert haben, mich Menschenkind mitinbegriffen.

Bitte hier für die englische Version klicken/click here for the English version:

http://tanjabrittonwriter.com/2018/10/23/blessed-birds/